nutzen-sie-ihre-potenziale-durch-hypnose_hypnose-zentrum-koeln

Was könnte die Ursache sein?

Immer wieder lese ich in verschiedenen Hypnose-Gruppen, zB. auf Facebook, dass jemand fragt: „Hat jemand eine Idee, welche Ursache zu Grunde liegen könnte und welche Suggestionen wirksam wären?

Nur der Klient weiß Bescheid

Solange ein Hypnotiseur nicht mit seinem Klienten gesprochen hat, und Rapport mit ihm aufgebaut hat, macht es für den Hypnotiseur keinen Sinn darüber nachzugrübeln, was die geeigneten Suggestionen sein könnten. Alleinig unsere Klienten können uns mitteilen, was zu Grunde liegen könnte.

Glaubenssätze aufdecken

Erst wenn wir angefangen haben, im persönlichen Kontakt mit dem Klienten, die Glaubenssätze aufzudecken, dann können wir beginnen, Vermutungen anzustellen. Das gilt erst recht, wenn wenn der Kontakt nur kurz über Facebook stattfand. Es ist für einen ernsthaft arbeitenden Hypnotiseur, egal ob Coach oder Therapeut, nicht möglich durch einen Austausch von kurzen Schriftstücken ernsthaft Suggestionen für den Klienten zu entwickeln. Da hilft es auch nicht, sich auf Facebook mit anderen Hypnotiseuren auszutauschen.

Der abgeschlossene Raum

Stellen wir uns das so vor: Da ist ein abgeschlossener Raum, in dem ein ganz dunkles Licht ist. Man schaut durch das Schlüsselloch, und versucht herauszufinden, was dort in dem Raum los ist. Manchmal hörst man leise Geräusche.
  • Kann man sagen, was in dem Raum los ist?
  • Wird man mehr darüber wissen, wenn man andere fragst, die in anderen Gebäuden sind?

Nur persönlicher Kontakt hilft weiter

Solange man nicht persönlich mit seinen Klienten gesprochen hast, und damit begonnen hat, die Glaubenssätze und Fixen Ideen aufzudecken, ist jede rationale Überlegung umsonst. Und erst dann, wenn man die Glaubenssätze der Klienten kennt, dann erst macht es Sinn, die passenden Suggestionen zu überlegen. und ggf. die passenden Skripte zu entwickeln.

Also, Termin machen und mit den Klienten persönlich sprechen.

Genau nach diesem Prinzip arbeiten wir hier am Hypnose Zentrum Köln.

Wie findet man die Glaubenssätze?

Wie die Arbeit mit Glaubenssätzen abläuft, was zu beachten ist, wie man sie aufdeckt, wie man die wirkliche Motivation seiner Klienten erfährt, alles das sollte Teil einer gründlichen Hypnose Ausbildung sein.

Wie entwickelt man die geeigneten Suggestionen

Bei der Entwicklung von geeigneten Suggestion, kommt es ganz entscheidend darauf an, den richtigen Prinzipien zu folgen. Nichts in der Hypnose ist so wichtig wie die richtige Sprache, Hypnose-Skripte individuell für Klienten zu entwickeln gehört zu der täglichen Arbeit ernsthafter Hypnotiseure. All das lernt und übt man in guten Hypnose-Ausbildungen. Und übt es in täglicher Praxis.

Unsere Empfehlung

Deshalb empfehlen wir am Hypnose Zentrum Köln, genau zu prüfen, was die jeweiligen Hypnose-Ausbildungen anbieten, und abzuwägen, was man persönlich braucht, und wie das durch das Angebot bereit gestellt wird.

NOJ Hypnose-Ausbildung

Bereits seid 2015 bieten wir deshalb die NOJ Hypnose-Ausbildung an, weil wir wissen, wie wichtig eine grünliche Ausbildung ist, in der sehr viel Wert auf die Grundlagen, das Handwerkszeug, also die richtige Sprache, die Kunst der Suggestion, und die Kunst der Erstellung von Hypnose-Skripten gelegt wird. Wir wissen auch, wie wichtig es ist, kleine Gruppen zu haben, so dass die einzelnen Teilnehmer das Maximum für sich mitnehmen können.

Jetzt mehr über die NOJ Hypnose-Ausbildung erfahren