Mit Hypnose seinen Lebensunterhalt verdienen, Teil 12

Darum sollten Hypnose-Coaches an Transforming Quit und Transforming Weight teilnehmen

Hypnose-Coaches finden in Transforming Therapy™, Transforming Quit und Transforming Weight ideale Ergänzungen zu ihrer Arbeit, die Sie wirklich weiter bringen.

Transskript

hallo Axel Hombach, Hypnotiseur, Coach und Trainer aus Köln.

Ich habe mich mit John Butler weiter über die kommenden Kurse im August 2018 unterhalten, Transforming Quit und Transforming Weight, und speziell zu diesen Themen habe ich ihn auch gefragt, welchen Sinn hat dieser Kurs zum Beispiel für Coaches, für Hypnotiseure die als Hypnose-Coach arbeiten. Eine wichtige Sache hierbei ist, dass sowohl Rauchen als auch Gewicht in vielen Fällen eine reine Gewohnheit ist. Und für Coaches ist es besonders deswegen interessant, weil John Butler und seinen Kursen darauf eingehen wird, wie Sie bereits in der Interview-Phase im pre-hypnotic Interview die Punkte herausarbeiten, die die Motivation des Klienten treiben. Egal ob sie als Coach oder als Therapeut arbeiten, in der Hypnose geht es immer auch um Coaching. Und genau dieser Aspekt wird in den beiden Workshops Transforming Quit und Transforming Weight angesprochen: Wie bauen sie ihre Hypnose so auf, wie formulieren sie, wie arbeiten sie mit ihrem Klienten die Ziele heraus, die Motivation, die dann sozusagen die Hummeln im Arsch produziert, die den Klienten antreiben.

Gute Coaches leisten eine fantastische Arbeit was Motivation angeht, was Antrieb angeht. Sie bringen den Klienten dazu, aus eigenem Antrieb weiterzumachen. Und auch das ist ein wichtiger Aspekt der beiden Kurse Transforming Quit und Transforming Weight. Transforming Quit könnten sie auch übersetzen als: „Hör mit deinem aktuellen Verhalten auf, das du sowieso nicht mehr willst, und fang mit dem Verhalten an, das du haben möchtest!“ Und da setzt der Coaching Charakter ein.

Wenn sie als Hypnose-Coach arbeiten dann sind Transforming Quit und Transforming Weight ausgesprochen interessant für Sie, weil sie dort Aspekte lernen, die sie so in anderen Coaching- und Hypnose-Ausbildungen vermutlich nicht erfahren. Denn John Butler hat nicht nur 40 Jahre Erfahrung als Therapeut und Coach, sondern auch als Universitätsdozent, als Forscher und er ist ganz vorne mit dabei. Und er ist auf dem aktuellen Stand was die Forschung angeht. Dieses Wissen teilt er mit Ihnen, egal als Therapeut oder Coach.

Und wenn sie dabei sein wollen, dann schreiben sie mir jetzt eine Email, dass Sie dabei sein wollen, und dann sehen wir uns im kommenden August.

Bis dahin wünscht ihnen Dr. John Butler alles Gute, bleiben sie bei ihrer guten Arbeit.

Wir sehen uns im August. Bis dahin alles Gute.

Weitere Videos und Podcasts