endlich-nichtraucher-mit-hypnose-meine-geschichte

Endlich Nichtraucher mit Hypnose: Meine Geschichte

Ich bin Nichtraucher

Am 6. Januar 2008 rauchte ich die letzte Zigarette. In wenigen Tagen werde ich seid 6 Jahren Nichtraucher sein. Ich wiege weniger als vor 6 Jahren. Ich bin gesünder als vor 6 Jahren. Ich fühle mich besser und jünger als vor 6 Jahren.

Warum soll ich Nichtraucher werden?

Schon während des Jahres 2007 spürte ich, dass ich aufhören wollte zu rauchen. Aber warum? Sollte ich dafür nicht gute Gründe haben? zB Gesundheit, bessere Ausdauer, besseres Geschmacks-Empfinden. Alles das waren rationale Gründe. Keiner dieser Gründe fühlte sich für mich „richtig“ an.

Meine Sorgen Nichtraucher zu werden

Dagegen gab es verschiedene Gründe, warum ich noch rauchte.
  • ich wollte nicht zunehmen
  • die Solidarität unter Rauchern.
  • als Raucher knüpft man leichter Kontakte.
  • in meiner Verwandtschaft gab es fast 100-jährige Raucher.
Und, ich fragte mich, was ich mit der ganzen zusätzlichen Zeit machen soll. Alle diese Gründe waren Alibis. Tatsächlich machte mir Sorgen.
  • Sorgen vor dem Zunehmen
  • Sorgen vor dem Nicht-Rauchen.
  • Sorgen vor den Entzugs-Erscheinungen.

Ich beschließe Nichtraucher zu werden

Ende 2007 beschloss ich Nichtraucher zu werden. Mein einziger Grund: Ich wollte nicht mehr Rauchen. Alle anderen Gründe spielten keine Rolle mehr. Nur: Ich will nicht mehr! Ich will Nichtraucher sein. Ich hatte ein Ziel. Und dieses Ziel wollte ich erreichen. Ich beschloss, mein Ziel zu erreichen.

Mein Plan Nichtraucher zu werden

Mein Plan Nichtraucher zu werden bestand darin, dass ich über meinen Weihnachts-Urlaub allen Tabak, den ich in der Wohnung hatte, aufrauchen würde. Ich hatte noch so viel Tabak, Blättchen und Zigaretten im Haus, dass ich über Weihnachten und Neujahr kommen würde.

Die letzte Zigarette

Am Sonntag, den 6. Januar 2008 rauchte ich die letzte Zigarette.  Es war der letzte Tag meines Weihnachts-Urlaubes. Am Montag, den 7. Januar fuhr ich wieder zur Arbeit. In den folgenden Wochen wartete ich jeden Tag auf die Entzugserscheinungen und die Schrecken, die so viele gescheiterte Ex-Raucher erzählen. Ich wartete und nichts kam. Ich nahm nicht zu, ich hatte kein Verlangen nach Zigaretten, keine Schweißausbrüche, keine Gereiztheit… Nichts. Mit jedem Tag entspannte ich mehr.

Mit Hypnose zum Nichtraucher

Als Hypnotiseur weiß ich, dass meine Sorgen aus meinem Unterbewusstsein kommen. Und die Alibis waren die rationalen Begründungen für meine Sorgen vor dem Nichtrauchen. Mein fester Entschluss Nichtraucher zu werden, ohne wenn und aber, war von meinem Unterbewusstsein getroffen worden. Als ich mich bewusst entschloss, Nichtraucher zu werden, stimmten mein Unterbewusstsein und mein rationaler Verstand überein. In dem Augenblick, als ich mich selber als Nichtraucher empfand, war der wichtigste Schritt getan.
  • Meine Erwartung war: Ab dem Tag, an dem mein Tabak aufgeraucht ist, rauche ich nicht mehr
  • In meiner Vorstellung nahm ich mich schon als Nichtraucher  war.
  • Das Tabak-Aufrauchen war das Ritual, das den Pakt beschloss.
Hypnose funktioniert so. Ohne es zu dem damaligen Zeitpunkt zu wissen habe ich Selbst-Hypnose genutzt um Nichtraucher zu werden.

Fazit

Um erfolgreich Nichtraucher zu werden braucht es 3 Zutaten:
  1. die Erwartung, dass man ab einem bestimmten Zeitpunkt ohne Zigaretten lebt.
  2. die Vorstellung, Nichtraucher zu sein.
  3. ein Ritual, um Erwartung und Vorstellung zusammen zu bringen.
Dieses Ritual ist die Hypnose. Wenn Sie in Erwartung und Vorstellung bereits Nichtraucher sind, dann wird das Ritual, die Hypnose sofort erfolgreich sein.   Haben Sie Fragen? Sprechen Sie mich an: Axel Hombach Tel: 0221 9130 987 Email: info@hypnose-zentrum-koeln.de